• archiv

Hans Dieter Huber


Edvard Munch. Tanz des Lebens. Eine Biografie. Lesung und Gespräch
27. Juni 2014 um 19 Uhr

Hans Dieter Huber, Professor für Kunstgeschichte der Gegenwart, Kunsttheorie und Ästhetik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, hat sich in seinen Forschungen mehrfach verschiedensten Aspekten der Biografie Edvard Munch's gewidmet. 

In seiner Monografie richtet er den Fokus auf den modernen Künstler Munch: Das Leben selbst, die Freunde und die Medien sind die Koordinaten, die für die Bestimmung des Menschen und Künstlers Munch entscheidend sind. Hans Dieter Hubers Biografie ist wie eine Bildinterpretation, aus der die Lebenswelt des Malers neu interpretiert wird.

Aktuelles

Die Ausstellung Sjø Land von Herbert Eugen Wiegand/ Grafik und Heike Schmitz/ Text

ist im Dezember 2018 jeweils am Freitag und am Sonnabend von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Mitgliederversammlung Edvard-Munch-Haus e.V.

Sonntag, 18. November 2018, 17 Uhr

„Letze Fischer“

Freitag, 26. Oktober 2018, 19 Uhr

"Ob die Möwen manchmal an mich denken?" Die Vertreibung jüdischer Badegäste an der Ostsee 

Sonntag, 07.Oktober 2018, 17 Uhr

Ausstellungseröffnung Sjø Land und Gespräch 

Herbert Eugen Wiegand / Heike Schmitz / Joan Brumer

_DSC9299.jpeg

Sonnabend, 15. September 2018, 16 Uhr

Lesung und Gespräch (norwegisch/ deutsch 

Tor Eystein Øverås: Til / Dorthin, Literarische Reise, 2005 

Moderation: Klaus-Jürgen Liedtke, Übersetzung: Elke Ranzinger

Freitag, 17. August 2018, ab 17:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 17 Uhr