• archiv

Eilif Amundsen / Bergen (1930 - 2007)


Ausstellung – Malerei
15. August bis 27. September 2015

Eilif Amundsen gehört zu der Generation norwegischer  Künstler, die nach Edvard Munch die Traditionen von Malerei in Norwegen nachhaltig geprägt haben. Er ist mit seinen figürlich-abstrakten Bildern bekannt geworden, die sich heute u.a. in Museen in Bergen(Rasmus Meyer Kunstsamlingen) und Oslo(Nationalgalerie und Samtidsmuseet) befinden. Als Lehrer - Professor für Malerei an der Kunstakademie Bergen hat er über einen langen Zeitraum hinweg eine ganze Generation von heutigen Künstlern maßgeblich beeinflußt.

Das Edvard-Munch-Haus zeigt Arbeiten aus einer Privatsammlung des aus Bergen stammenden Künstlers. 

Aktuelles

GUNNAR BORBE, MARIA EICHHORN, ANETT FRONTZEK, RUTH GILBERGER, ROBERT KRAISS, JULIANE LAITZSCH, MAIX MAYER, MATTHIAS MOSEKE, MAX PECHSTEIN, SCHAUM, PETRA STEEGER, TANJA ZIMMERMANN

Ausstellung vom 8. Dezember 2019 bis 26. Januar 2020
Eröffnung: Samstag, 7. Dezember 2019, 17 Uhr
Künstlergespräche: 12. und 25. Januar 2020, je 15 Uhr

Der über 200 Jahre alte Birnbaum im Garten des Edvard-Munch-Hauses wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. September durch starke Winde beschädigt.
Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

8. Dezember 2019 – 26. Januar 2020:
Donnerstag bis Sonntag, 12 bis 17 Uhr