• archiv

Ronny Lischinski / Kristian Pettersen


ANALOGIEInstallation, Zeichnung, Malerei
26. Juli bis 14. September 2014

Die Ausstellung präsentiert zwei Stipendiaten – der gebürtige Mecklenburger Ronny Lischinski und der aus Nord-Norwegen stammende Kristian Pettersen haben sich während des Kunststudiums an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig kennengelernt. Gemeinsam haben sie den beginnenden Sommer 2013 im Edvard-Munch-Haus verbracht. Während Ronny Lischinski sich bezugnehmend auf Munch mit der Malerei in klassischer Form beschäftigte, sammelte der Norweger Pettersen beständig News aus Boulevard und Weltpolitik, die in Text-Bild Collagen neu kontextualisiert und räumlich verortet wurden.     

In den Raum greifende Installationen, Zeichnungen und Malereien begegnen sich in thematischen Analogien. 

Die Stipendien wurden ermöglicht durch die großzügige Unterstützung des Peer Gynt Klub’s Hamburg.

Aktuelles

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Achtung:
Das Edvard-Munch-Haus ist bis 17. Dezember 2022 einschließlich wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Wir öffnen wieder am Sonntag, dem 18. Dezember, 12 Uhr

Regulär ist das Edvard-Munch-Haus  sonnabends und sonntags von 12:00 bis 17:00 Uhr, bei Ausstellungen in der Regel donnerstags bis sonntags von 12:00 bis 17:00 Uhr, geöffnet. Besuche sind ferner im Rahmen unserer Veranstaltungen oder nach vorheriger Absprache möglich.

Hinweis zu Infektionsschutzmaßnahmen:

Aktuell: 
Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen!