• archiv

Ausstellung / Angelika Fischer / Das Haus am Strom


Die Berliner Photographin Angelika Fischer hat vor mehr als 20 Jahren das Haus am Strom 53 erstmalig entdeckt. In ihren schwarz-weiß Photografien hat sie eine Zeitgrenze überschritten und die Aura des Ortes aufgespürt, den Edvard Munch 1907 und 1908 bewohnte. 

Am 11. Mai 1998 wurde das Edvard-Munch-Haus Warnemünde unter der Schirmherrschaft von Rita Süssmuth, Präsidentin des Deutschen Bundestages und Kirsti Kolle Grøndahl, Präsidentin des Storting, feierlich eröffnet.

Das Edvard-Munch-Haus lädt herzlich ein zur Ausstellungseröffnung am 24. Mai 2018 um 17.00.

Aktuelles

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Achtung:
Das Edvard-Munch-Haus ist bis 17. Dezember 2022 einschließlich wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Wir öffnen wieder am Sonntag, dem 18. Dezember, 12 Uhr

Regulär ist das Edvard-Munch-Haus  sonnabends und sonntags von 12:00 bis 17:00 Uhr, bei Ausstellungen in der Regel donnerstags bis sonntags von 12:00 bis 17:00 Uhr, geöffnet. Besuche sind ferner im Rahmen unserer Veranstaltungen oder nach vorheriger Absprache möglich.

Hinweis zu Infektionsschutzmaßnahmen:

Aktuell: 
Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen!