• archiv

Lesung und Gespräch mit dem norwegischen Autor Tor Eystein Øverås


Die Lesung findet im Rahmen der internationalen Konferenz Reading the Baltic / Die Ostsee lesen vom 13. bis 16. September statt. Schriftsteller, Übersetzer und Literaturvermittler aus den Ostseeanrainerstaaten verhandeln am Beispiel der Literatur die Bedeutung der Region und ihres Zusammenhalts in einem komplexeren Europa. Gibt es eine gemeinsame Identität über historische wie aktuelle Konflikte und nationale Grenzen hinweg? In welchem Verhältnis stehen Literatur, Identität und Nationalismus? 

Der norwegische Autor Tor Eystein Øverås bereiste 2002 acht Monate lang die Ostseeregion. Seine Reise gleicht einer Spurensuche nach literarischen Traditionen, in der er Grenzen überschreitet und Schriftstellern, Filmemachern und Künstlern, wie Per Olov Enquist, Eyvind Johnson, Fjodor Dostojewski, Günter Grass, Thomas Mann, Bo Widerberg, Andrei Tarkovsky und Edvard Munch an die Orte ihres Schaffens folgt. In seinem 2005 erschienenen Roman „Til: en litterær reise“ (Dorthin: Eine literarische Reise) reflektiert Øverås die Literatur des Ostseeraums im Kontext von Zeit, Ort und Nationalität und verbindet dabei Reisebericht, Erinnerungen, literarisches Essay und Kulturgeschichte. 

Tor Eystein Øverås, 1968 in Bodø geboren, lebt als intellektueller Nomade zwischen Bodø und Berlin. Er studierte Literaturwissenschaft an der Universität Bergen und ist Autor, Übersetzer, Literaturkritiker und mehrere Jahre lang Redakteur der norwegischen Literaturzeitschrift Vinduet. 2008 war er Stipendiat im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop.

Aktuelles

TANIA BEDRINANA | BENTE STOKKE  
Malerei | Cut Outs | Zeichnung
alle Arbeiten können käuflich erworben werden
13. November 2021 - 30. Januar 2022

Eröffnung: 13. November 2021 um 15 Uhr
Künstlerinnengespräch: 16. Januar 2022 um 15 Uhr
(muss aufgrund Corona-LVO M-V leider ausfallen; wird nachgeholt)

Öffnungszeiten: Donnerstag- Sonntag 12 - 17 Uhr
es gelten die aktuellen Corona-Verordnungen (2G+)
Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Samstag und Sonntag 12 bis 17 Uhr

während Ausstellungen: Do - So 12 bis 17 Uhr

Einlass: maximal 6 Personen gleichzeitig. Wir bitten, die geltenden Hygieneregeln zu befolgen und die Schutzmaskenpflicht zu beachten.
  Es gilt die 2G+ Regel. Mit der Luca-App können Sie sich einfach registrieren.