• munch-in-warnemuende

Just beginning (Part II) ..., Oslo 2014 - 19


Die Ausstellung

Als eine Art Feldstudie bezeichnet Oliver Godow sein Projekt über Oslo, für das er fünf Jahre lang immer wieder in die norwegische Hauptstadt fuhr. Ausgangspunkt war der umfassende Umbruch, in dem sich Oslos Stadtkern befindet: Zusammen mit der Großbaustelle des neuen Nationalmuseums bilden weitere Neubauvorhaben für das Munch Museum und die Deichmanske Bibliothek eine Stadttangente von fast 1km in Planung, die europaweit ihresgleichen sucht. Dabei interessieren Godow die Formen und Farben, das Licht und die Klarheit, Plakate, Ecken, Haltestellen. Seine Aufnahmen sind kühl, minimalistisch, poetisch und kommen ohne digitale Nachbearbeitung aus – sie stehen einfach für sich. Mit all diesen Veränderungen zeigt sich Oslo bereit für ein neues Jahrzehnt, doch es steht am Anfang eines größeren Verständnisses dieser Veränderungen: just beginning….

Parallel zu Godow’s raumbezogener Einzelausstellung ‚Just beginning….,Oslo 2014-19‘ in der Lichthof Galerie der Humboldt Universität in Berlin ( 16. - 30.4.2020 ) wird Godow im Edvard-Munch-Haus Warnemünde die komplette Serie ‚Oslo 2014-19‘ als Diaprojektion (insgesamt 99 Slides) präsentieren.

Außerdem werden eine kleine Serie von 6 C-Prints zum Installationsprozess der Plakatwand in Oslo Majorstua anlässlich der Oslobiennale sowie einige hinter Glas gerahmte Arbeiten zu sehen sein.

Das begleitende Künstlerbuch ‚Oslo 2014-19', das bei Hatje Cantz im Rahmen von NORWAY 2019 auf der Frankfurter Buchmesse und zur 1. Oslobiennale erschien, wird im Edvard-Munch-Haus erhältlich sein.

Serien dieser Art, in denen Oliver Godow Topografisches und Gegenständliches auf bloße Flächenwirkungen reduziert, hat er bereits über Städte wie Berlin, Frankfurt, Helsinki, Rotterdam, Winterthur und Zürich erarbeitet.

Der Künstler

Oliver Godow (* 1968 Lübeck), schloss an der Glasgow School of Art mit dem Master in Fine Art ab. Er erhielt bereits zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. vom Institut für Auslandsbeziehungen IFA Stuttgart, der Stadt München mit dem Villa Waldberta Stipendium sowie der Kulturstiftung Winterthur. Godow ist Teilnehmer der osloBIENNALEN, FIRST EDITION 2019-2024, kuratiert von Eva González-Sancho Bodero and Per Gunnar Eeg-Tverbakk.

Aktuelles

Die MItgliederversammlung der "Freunde des Edvard-Munch-Hauses e.V." am 21. März 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres verschoben.

Oliver Godow, Fotografie

04. April - 02. Mai 2020

Die vorgesehene Ausstellung wird aufgrund der Corona-Pandemie nicht eröffnet oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Der über 200 Jahre alte Birnbaum im Garten des Edvard-Munch-Hauses wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. September durch starke Winde beschädigt.
Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Samstags von 11.00 - 17.00 Uhr

Hinweis:
Das Haus ist wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen.