• mitgliedschaft-spende

SLIPPERY SLOPE


Ab Samstag, dem 30. Mai 2020, 11 Uhr zeigt das Edvard-Munch-Haus Warnemünde die Ausstellung „Slippery Slope“ mit Malereien von Endre Aalrust.

ENDRE AALRUST (*1973) ist ein in Berlin lebender norwegischer Künstler und Filmemacher. In der Ausstellung „Slippery Slope“ zeigt der Künstler neuere Gemälde. Deren Protagonisten sind entweder Tiere mit menschlichen Qualitäten oder Menschen, die der Individualität beraubt zu sein scheinen. Diese Figuren bewohnen zwar gemeinsam Rechtecke, interagieren aber sonst selten – stattdessen existieren sie auf eine Art nebeneinander, als ob sie in getrennten psychologischen Räumen feststeckten. Aalrust kombiniert staubtrockenen Humor mit rührseliger Sentimentalität und bedient sich aus der Fundgrube der Online-Kuriositäten, Tiermemes und Dating Apps sowie der Kunstgeschichte.

Zeitgleich zur Ausstellung verbringt Endre Aalrust einen Arbeitsaufenthalt im Edvard-Munch-Haus. Während dieser Zeit stellt der Maler und Filmemacher den Essay-Film „Sandra“ fertig. Ausgangspunkt des Films ist der Prozess um eine im Rostocker Zoo geborene Orang-Utan-Dame, die 1994 nach Buenos Aires verlegt wurde. Eine Tierrechtsgruppe hatte im Jahr 2012 eine Petition gegen ihre Gefangenschaft eingelegt, worauf ein Gericht ihre Freilassung anordnete.

Eine Eröffnungsveranstaltung findet nicht statt. Wir bitten Besucherinnen und Besucher, die geltenden Hygieneregeln zu befolgen und die Schutzmaskenpflicht zu beachten.
Gruppenbesuche sind derzeit leider nicht möglich.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

30. Mai – 28. Juni 2020

Samstag + Sonntag, 11 – 17 Uhr

Aktuelles

ab Mittwoch, 24.06.2020 bis 26.07.2020

Ehemalige Stipendiat*innen des Edvard-Munch-Hauses im Kunstverein zu Rostock, mit Werken von Bente Geving (N), Lars Petter Hagen (N), Ole Martin Lund Bø (N), Ronny Lischinsky (D, MV), Matthias Mansen (D) und Birgit Maria Wolf (D)

Der über 200 Jahre alte Birnbaum im Garten des Edvard-Munch-Hauses wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. September durch starke Winde beschädigt.
Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

bis 30. Mai: Samstag von 11.00 bis 17.00 Uhr
ab 30. Mai: Samstag und Sonntags von 11 bis 17 Uhr

Wir bitten, die geltenden Hygieneregeln zu befolgen und die Schutzmaskenpflicht zu beachten.
 Gruppenbesuche sind derzeit leider nicht möglich.